Erdarbeiten

Alle Leistungen vom Ausschachten des Kellers bzw. der Bodenplatte sowohl für Ein- als auch für Mehrfamilienhäuser, über die Streifen- oder Punktfundamente, sowie das Anfüllen des Arbeitsraumes können wir Ihnen anbieten. Zusätzlich aber auch Planierarbeiten für Gewerbeflächen. Nicht zu vergessen die Drainage, Übergabe- und Spülschächte. Im weiteren Verlauf eines Hausbaus ist es wichtig, dass der Bauunternehmer eine möglichst große, ebene und geschotterte Fläche erhält. Das vermeidet Unfälle und erhöht die Baugeschwindigkeit. Ein Kranstellplatz z.B. hat höhere Anforderungen an die Bodentragfähigkeit, als die übrigen Flächen. Um eine gute Vorbereitung der Baustelle erreichen zu können, ist eine Abstimmung mit dem ausgewählten Bauunternehmen dringend notwendig. Eine Zusammenarbeit mit Bodengutachtern ist für uns ebenso selbstverständlich.

Warum legen wir so viel Augenmerk auf den Tiefbau? Es hat sich im Laufe der Zeit herausgestellt, dass häufig Nacharbeiten nötig sind. Des Weiteren gibt es nicht behebbare Probleme, z.B. eine nicht ausreichende Verdichtung im Bereich des Arbeitsraumes bzw. der Einbau von Boden in diesem Bereich, der aber nicht setzungsfrei einbaubar ist. Die Folge ist, dass sich die darauf aufbauenden Elemente, wie Kantensteine, Wege ums Haus, Terrassen usw. nach einiger Zeit durch Setzungen zerstört bzw. stark beeinträchtig werden. Das ist ärgerlich und teuer für den Kunden. Falsche Höhen sind ein weiteres häufig auftretendes Problem. Für den Fall, dass zu tief ausgeschachtet wurde, muss zunächst „nur“ mehr Material eingebaut werden. Der weitaus schlimmere Fall ist, wenn zu wenig ausgeschachtet und „provisorisch“ schon mal Schotter verteilt wurde. Hier muss dann das Ganze nochmal richtig gebaut werden.

Aushub für Einfamilienhaus - Wipperfürth Randgebiet

 
 
 

Verfüllung